Dienstag, 6. Dezember 2016

Keine Angst vor Blätterteig: Mein einfaches und kreatives Rezept für Blätterteiggebäck




Blätterteig selber machen


Zutaten:

250 g Mehl
5 g Salz
150 ml Wasser
250 g Butter
Butter in Würfel schneiden und in den Kühlschrank stellen. Wenn die Butter kalt ist, werden die Zutaten im Mixer für eine Minute gerührt.

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsplatte zu einer Wurst formen, dann zu einem Rechteck ausrollen. Von oben und von unten zur Mitte hin falten und von links nach rechts rollen. Mit diese Methode wird der Teig automatisch "blättrig", also die Zahl der Blätterschichten wird erhöht. Dann in die Form eines Vierecks drücken und für eine Stunde in den Kühlschrank tun. Der Teig hält sich dort auch bis zum nächsten oder übernächsten Tag.

Ochsenzunge: Teig z. B. mit einem umgekehrten Glas in runde Formen ausstechen und oval ausrollen, mit Zucker bestreuen und mit der Gabel ein paar Löcher stechen.

Blumengebäck: Teig zu einem Rechteck ausrollen, mit Zucker bestreuen. Von oben bis zur Mitte falten, doch 1 cm frei lassen. Dasselbe von unten nach oben minus 1 cm. Jetzt alles von links nach rechts einmal falten und von oben nach unten. Mit dem Messer Scheiben schneiden und wieder in Zucker wälzen. Auf das Blech tun und in einem 180°C vorgeheizten Ofen goldbraun backen. Das Gebäck öffnet sich blumenförmig unter der Hitze und schmeckt sehr lecker. Guten Appetit!

Dienstag, 29. November 2016

Nicht angesehen sein und einen Diener haben..


Pineapple upside down




Der schnellste und leckerste Kuchen der Welt, zumindest weit und breit:
Pineapple upside down

Wenn das Backen mal wieder ganz schnell gehen, das Ergebnis dafür aber besonders lecker sein soll:


Ofen auf 180° C vorheizen

Rezept: 2 Teelöffel Butter
70 g brauner Zucker
1 Teelöffel Wasser
1 Dose Ananas in Stücken, wahlweise auch anderes Obst
160 g Mehl
150 g Zucker
2 Teelöffel Backpulver
200 ml Milch
125 g geschmolzene Butter
1 Ei
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz

Die beiden Teelöffel zerlaufene Butter in die Backform geben. Den braunen Zucker dazugeben, verrühren, den Teelöffel Wasser verrühren und die Ananas hinzufügen.
In Rührschüssel das Mehl, den Zucker, die Prise Salz und das Backpulver verrühren. Milch, die Butter, das Ei und den Vanillezucker dazu geben. Mit elektrischem Mixer auf kleiner Stufe schlagen, bis es eine geschmeidige Masse ist. Danach eine Minute auf mittlerer Stufe schlagen. Die Masse in die vorbereitete Form gießen.
Im vor geheizten Ofen 30-35 Minuten bei 180 ° C backen
Fünf Minuten auskühlen lassen, dann die Seiten etwas von der Form lösen und auf eine Platte stürzen. Warm servieren und staunen, wie gut es schmeckt.

You are loved


Montag, 28. November 2016

Baconbombe


Aus dem Baconhimmel kommt dieses Manna für den Mann:  Ich nenne es Baconbombe.

Zutaten für 4 Person:

4 Hähnchenschenkel
würziger Bergkäse
Frühstücksbacon
Salz, Pfeffer, Paprika
Chillischoten



Und so gehts: Hähnchenschenkel werden von den Knochen befreit. Das Fleisch ist saftig und bleibt es auch im Ofen

Der Ofen wird auf eine Temperatur von ca. 170 Grad vorgeheizt.


Ca. 6-8 Scheiben Frühstücksspeck (Bacon) werden in einer Suppenkelle so angeordnet, dass diese zusammen eine geschlossene Ummantelung ergeben.


Dazu kommen je nach Geschmack und gewünschter Schärfe einige Chillischotenringe. Dann wird das Ensemble mit dem Bacon verschlossen.

Das mit nach Ihrem Geschmack gewürzte Hähnchenfleisch wird in das "Baconbett" gelegt und mit einem würzigen Käse (Bergkäse oder ähnlichem) gefüllt. Ich nehme ca drei 1 cm große Würfel.

Die Baconbomben werden im Offen auf einem Blech plaziert. Nach ca 40-45 min sind diese schön braun.

In einer Pfanne können Sie danach Ihre kulinarischen Neuentdeckungen kurz anbraten um eine gleichmäßige Kruste zu erreichen.

Mit einer Barbecuesoße serviert, sind die Baconbomben garantiert die rustikale Attraktion Ihrer Mahlzeit.

Also dann guten Appetit.

Dienstag, 15. November 2016

Supe á l`oignon - Zwiebelsuppe

Rezepte


















150 g Zwiebeln, 3 EL Butter, 1 EL Mehl, 1 1/ l Wasser oder Fleischbrühe, Salz, Pfeffer, 6 Scheiben Weißbrot, 100 g geriebene Emmentaler oder Gruyere, Cognac oder Weißwein. 

Die Zwiebeln schälen und feinhacken, 
in der Butter auf kleiner Flamme glasig schmoren. 
Das Mehl darüberstäuben und mit Wasser oder Fleischbrühe angießen. 
Salzen und pfeffern.
20 Min kochen lassen

Die Brotscheiben in der Pfanne rösten ( oder im Backoffen)

In feuerfeste Tassen je 1 Scheibe geröstetes Brot legen und die Suppe darübergießen

Den Käse auf die Suppe streuen und in Backoffen 7 min auf der höchsten Schaltstuffe gratinieren

Mit Cognac oder Wein parfümieren.

Link within

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...